Burkhard Kehring


© Richard Byrdy
© Richard Byrdy

Der Pianist Burkhard Kehring widmete bereits früh dem Genre 'Kunstlied' große Aufmerksamkeit. Begleiterpreise internationaler Liedwettbewerbe in London (Walther-Gruner-Competition 1993) und München (Hans-Pfitzner-Wettbewerb 1994) markierten den Beginn seiner Konzerttätigkeit als Liedbegleiter, die ihn in die wichtigsten europäischen Konzertsäle, in die USA, nach Asien und Südamerika sowie auf zahlreiche Musikfestspiele führte, darunter die Schubertiade Schwarzenberg, die Schubert Serenades New York oder das Ravinia Festival Chicago.

 

Burkhard Kehring war offizieller Klavierbegleiter bei Meisterkursen von Elisabeth Schwarzkopf, Reri Grist, Marylin Horne, Ernst Haefliger und Hermann Prey. Seine Konzerttätigkeit brachte ihn zusammen mit Gesangspartnern wie Christiane Iven, Ruth Ziesak, Randi Stene, Michaela Kaune, Christiane Oelze, Claudia Barainsky, Christiane Karg, Daniel Behle, Robert Holl, Kwangchoul Youn, Roman Trekel, Christian Elsner, Dietrich Henschel, Andreas Schmidt, Florian Bösch, Jan Kobow, Daniel Johannsen oder Ilker Arcayürek. Gemeinsam mit seinem wichtigsten Mentor Dietrich Fischer-Dieskau gestaltete er in den Jahren 1995 - 2005 musikalische Lesungen und Melodramenabende. Zudem konzipierte und spielte Burkhard Kehring seit 1996 bundesweit eigene Liederabend-Reihen zu Schubert, Wolf, Schumann oder zum Schönberg-Kreis. Im Rahmen des Beethovenfestes Bonn fand schließlich 2014 die Inauguration seines bis heute fortlaufenden Projekts 'Divan of Song' statt, das die Möglichkeiten weltkultureller Brückenschläge im Liedbereich erkundet.

 

Ein wichtiges Anliegenden ist dem Pianisten das zeitgenössische Lied. Zu den zahlreichen von ihm uraufgeführten Werken gehören Kompositionen von Fabián Panisello, Param Vir, Hannah Hanbiel Choi, Mahdis Golzar Kashani, Johanna Doderer, Wolfgang Florey, Otfried Büsing oder Dai Fujikura. Seine CD-Einspielungen umfassen Lieder von Schubert bis Ligeti. Ein Melodramen-Doppelalbum mit Dietrich Fischer-Dieskau erschien bei der Deutschen Grammophon. Die mit der Sopranistin Christiane Karg aufgenommene CD 'Verwandlung -Lieder eines Jahres' wurde 2010 mit dem ECHO-Klassik ausgezeichnet. Zuletzt erschien 2021 die CD 'Urgedanken' mit dem Tenor Christian Elsner.

 

Im Rahmen einer Professur für Liedgestaltung unterrichtet Burkhard Kehring seit 2002 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und initiierte dort zwei neue Studiengänge für Liedgestaltung, die Konzertreihe 'Liedforum' sowie den Gustav-Mahler-Liedwettbewerb. Er wurde zu Meisterkursen nach Spanien, Kanada, USA, Israel, Iran, Südkorea, Japan, China und Indien eingeladen, fungierte als Juror u.a. beim Boulanger-Wettbewerb (Paris), beim Deutschen Musikwettbewerb (Bonn) und beim Paula-Salomon-Lindberg-Wettbewerb (Berlin) und gehört zu den Gründungsmitgliedern der Deutschen Liedakademie.

 

Weitere Informationen unter www.divan-of-song.com